Leitungsrunde

Leitungsrunde 2020

Stellenprofil Leiterrunde

Dieses Stellenprofil für unsere Leiterrunde haben wir im Rahmen einer Leiterklausur im Februar 2020 erarbeitet. Es umfasst Aufgaben, Pflichten und Kompetenzen der Leiterrunde. Es ist Grundlage unserer Arbeit und Anhaltspunkt für neue Mitglieder der Leiterrunde.

Kontakt: info@dpsg-warstein.de

Stammesleitungsbericht 2021

Wieder einmal endet ein Jahr in unserem Stamm. Es war nun schon das zweite Jahr, welches stark durch das Coronavirus bestimmt wurde. Immer wieder sahen wir uns mit unterschiedlichen Verordnungen und Handlungsanweisungen konfrontiert, welche wir in unserer Stammesarbeit zu berücksichtigen und umzusetzen hatten. Aus diesem Grund war es uns auch nicht möglich, uns ganzjährig zu regelmäßigen Gruppenstunden zu treffen. In den einzelnen Stufen wurde unterschiedliches Alternativprogramm getestet, wobei jedoch schnell feststand, dass die richtigen Gruppenstunden nicht wirklich zu ersetzen sind. Im Sommer fanden wir langsam wieder zueinander und stellten das “Zeltlager at home” auf die Beine. Von hier war es auch nur noch ein kleiner Schritt zur Wiederaufnahme der Gruppenstunden in Präsenz, nach den Sommerferien. Gruppenstunden fordern genügend Leiter:innen und daher freuen wir uns besonders, dass sich Klara und Barbara, neben ihrer Zeit als Rover, auch gestaltend in der Leitungsrunde einbringen wollen. Wir heißen die beiden herzlich willkommen. Im September war es dann für uns an der Zeit mal wieder richtig ins Zeltlager zu fahren.Zwar weder weit weg und auch nicht lang, doch auch ein gemeinsames Wochenend am Eulenspiegel in Rüthen bescherte uns wahre Zeltlager-Emotionen. So schön das Zeltlager auch wahr, wieder in Warstein angekommen sahen wir uns mit einem alten Problem konfrontiert. Die Lagerung unser Materialien von der “Kegelbahn” in andere Räumlichkeiten zu überführen ist nun schon länger ein Ziel von uns. Um auch zukünftig unser Material sowohl zentral, als auch ordentlich und trocken unterbringen zu können, entschieden wir uns unsere Räumlichkeiten im Paulushaus umzustrukturieren. Zunächst waren umfängliche Entrümpelungs- und Umräumarbeiten nötig. Bis heute sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Obwohl in diesem Jahr ein persönlicher Aufenthalt in Halmeu (Rumänien), bei unserem Spendenprojekt, nicht möglich war, gibt es auch hier Neuigkeiten. Im Oktober erhielten wir für unser Engagement den Sonderpreis “Junges Ehrenamt” von der Caritas-Stiftung. Diese Auszeichnung motiviert uns das Projekt weiter voranzutreiben. Mit genügend Aufgaben für das kommende Jahr blicken wir also voll Tatendrang in die Zukunft.

Gut Pfad
eure Leiter*innen