#scoutingneverstops – Bügelbilder

Gut Pfad zusammen! Heute gibt es wieder Stoff für euch! Nachdem gestern schon die 1. Hälfte des Kleiderschranks aussortiert wurden, kümmern wir uns heute um die andere. Wenn ihr genug vom Batiken und dem damit verbundenen Aufwand habt, kommt heute genau das Richtige für euch!


Für die Bügelbilder braucht ihr:
Papierservietten mit oder ohne Motiv
Frischhaltefolie
Backpapier
Bügelbrett und Bügeleisen
Nagelschere
eventuell Kugelschreiber oder Filzstift
ein unbedrucktes T-Shirt, einen Stoffbeutel, eine Tischdecke, die ihr verschönern möchtet…


How to:
Wählt eine Serviette mit Motiv und schneidet dieses mit der Nagelschere entlang seiner Umrisse aus. Oder ihr schnappt euch Filzstift oder Kugelschreiber und malt selbst ein Motiv auf die Serviette. Zupft vorsichtig die obere Papierlage ab, ohne dass sie reißt.
Schneidet nun zwei gleich große Stücke Frischhaltefolie aus und legt das Motiv dazwischen.
Achtung 1: Die Folie darf keine Falten werfen, sonst bügelt sich das Bild später nicht gut auf den Stoff!
Achtung 2: Lasst unbedingt 1 bis 2 cm Rand rund um das Motiv, damit dieses nachher gut haftet!
Schiebt eine Lage Backpapier unter die Vorderseite eures Shirts beziehungsweise zwischen den Stoffbeutel. Streicht den Stoff glatt. Platziert das Motiv in der Frischhaltefolie nun an die gewünschte Stelle und legt ein ausreichend großes Stück Backpapier darüber.
Stellt beim Bügeleisen die höchste Stufe ein. Vorsicht, verbrennt euch nicht! Bügelt nun mehrfach über das Motiv und auch an den Rändern mit etwas Druck. Die Frischhaltefolie “schmilzt” so in den Stoff.
Wartet rund eine Minute und zieht dann vorsichtig das Backpapier ab. Fertig ist das Bügelbild!

Gut Pfad und bleibt gesund!