#scoutingneverstops – Schatzsuche

Wo ist der Schatz auf Burg Tannengrün versteckt?
Heute haben wir eine Schatzsuchergeschichte für euch.
Elefantendetektiv BIMO jagt dem Schatz nach. Habt ihr auch schonmal eine Schatzsuche gemacht?

Geheimnisvoll, so eine Burg!
BIMOs Herz klopft mächtig, als sich das Torgitter hebt, um die Besucher in den Innenhof der Burg Tannengrün eintreten zu lassen. Dort wartet schon der Burgführer Herr Tausendalt: ein kleiner, dünner Mann mit viel zu großer Brille. BIMO liebt alte Gemäuer. Denn hinter den dicken Wänden verbergen sich so viele Geschichten. Tatsächlich fängt Herr Tausendalt an zu erzählen: “Vor über 300 Jahren lebte auf Burg Tannengrün der große Ritter Silberschwert. Er war gefürchtet für seine Raubzüge. Jeden Abend brachte er wahre Schätze mit …”


Ein gutes Versteck
Während Herr Tausendalt erzählt, folgt ihm die Gruppe von Raum zu Raum. Die alten Holzdielen knarren unter den Füßen der Besucher und die dicken Vorhänge an den Fenstern lassen kaum Licht durch. Trotzdem erkennt BIMO die kleinen Schlafstätten, die in die Wand hineingebaut sind. “Da würde ich gern mal übernachten”, denkt er. Doch es bleibt nicht viel Zeit zum Träumen, die Gruppe geht schon weiter.  Nanu, was ist denn das? Ein merkwürdig hohles Geräusch beim Auftreten! BIMO tritt  zurück und sieht sich die Stelle genauer an. Ein Dielenbrett passt nicht zu den anderen: Es ist aus etwas hellerem Holz. BIMO kniet nieder und fasst nach dem Holzbrett. Kaum zu fassen! Das Dielenbrett lässt sich anheben! Darunter ist ein Hohlraum und darin – ein vergilbtes Pergament.

Ein Denkfehler
Erschöpft setzt sich BIMO auf einen großen Stein. Irgendetwas an der Sache ist faul. Wenn Ritter Silberschwert das Armband ausgegraben hätte, hätte er doch seine Nachricht unter der Holzdiele vernichtet. BIMO nimmt sich das alte Pergament nochmal vor: “Burg Tannengrün, 9. Mai 1694…” – “Ich Dummi”, ruft er plötzlich, “jetzt weiß ich, warum ich nichts gefunden habe!”
Weiß Ihr Kind, welchen Fehler BIMO gemacht hat? Hat er noch eine Chance, das vergrabene Armband zu finden?


Habt ihr schonmal eine Schatzsuche gemacht? Fragt eure Eltern, ob ihr mit eurer besten Freundin oder eurem besten Freund nicht auch ml eine Schatzsuche machen könnt. Eure Eltern verstecken den Schtz und mithilfe einer Schatzkarte mit kleinen Rätselsymbolen sucht ihr ihn.
Viel Spaß!
Bis morgen zum Rätselmittwoch!

+++ACHTUNG LÖSUNG+++

Die Tanne ist natürlich auch gewachsen und somit ist ihr Schatten größer geworden.