#scoutingneverstops – Rätselmittwoch Teil 5

Auch heute haben wir wieder ein Abenteuer von Pfadi Paul für euch parat, ist ja logisch! Viel Spaß beim Rätseln.


Pfadi Paul ist mit ihren Eltern nach Logistan gezogen. Auf der Insel sind ein Zeil der Menschen ‘Normale’, die entweder lügen oder die Wahrheit sagen. Ein Teil sind ‘Edle’, die sagen immer die Wahrheit. Der Rest auf der Insel sind ‘Lügner’ sie lügen immer.
‘Wow, und hier haben die Ritter gelebt!’ Denkt sich Paul. Zusammen mit einigen Pfadfinderkumpels haben sie einen Hajk zur ältesten Burg Logistans gemacht. Die Burg Tølz steht hoch oben über einem Fluss. Nachdem die Führung vorbei ist, schauen sich Paul und seine Freunde noch auf eigene Faust um. Sie wollen unbedingt noch einmal die unterirdischen Gänge der Burg erkunden. Erst links, dann recht, dann nochmal zweimal rechts, dann links, oder? Paul, Moritz und Luca stehen mitten im unterirdischen Labyrinth. Hätten sie doch wenigstens einen Faden mitgenommen. Um die nächste Weggabelung hören sie Stimmen. Sie beeilen sich und kommen in einem Raum mit zwei Türen an, vor denen jeweils ein Wächter steht. Die eine Tür führt in die Freiheit wieder auf den Innenhof, wo die Jungs sich ein Eis kaufen könnten die andere in den Kerker.Nach einer kurzen Beratung beschließen die Jungs doch lieber den Weg in die Freiheit zu suchen.Sie dürfen einem der beiden Wächter eine Frage stellen, um in das richtige Tor zu laufen. Der Wächter darf nur mit ja oder nein antworten. Sie wissen, dass Wächterpaare immer aus einem Edlen und einem Lügner bestehen.
Was sollten die Pfadis fragen?

Der höchste Berg
Welcher Berg war vor der Entdeckung des Mount Everest der höchste?

Viel Spaß beim knobeln.
Bis dahin Gut Pfad und bleibt gesund!

++++++ ACHTUNG! LÖSUNG! ++++++

Sie sollten fragen: “Wächter: was würde der andere Wächter sagen, wenn ich ihn fragen würde, ob sich hinter Tor 1 der Ausgang befindet?” Ist die Antwort nein, so ist es das richtige Tor. Bei ja führt das andere Tor hinaus. 


Der Mount Everest natürlich.